Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

COOK DU MIDOUR AA

HENGST DETAILS

  • Name: COOK DU MIDOUR AA
  • Zuchtverband: AA
  • Farbe: Schimmel
  • Größe: 172 cm
  • Disziplin: Springen
  • Lebensnummer: FRA00190642095H
  • Geboren: 1990

Deckbedingungen

  • Anerkannt für: Einzeldeckgenehmigung über den Trakehner Verband. Andere Verbände auf Anfrage.
  • Deckeinsatz: TG-Sperma
  • Decktaxe: Einzelpaillette 100,- € zzgl. USt und ggf. Versand
  • Details: Besamung Ihrer Stute auf der Hengststation Buchenhof in Dägeling oder Versand von TG-Sperma. Bei Bestellungen für den Versand werden die anfallenden Kosten hierfür vorab berechnet. 

 


KONTAKT DETAILS

  • Kontakt

    VETART Semen Storage & Distribution
    Buchenhof 2
    25578 Dägeling


PEDIGREE

Iago C AA Ventoux AA Nithard x
Hyacinthe AA
Sonia AA Colorado x
Fadette AA
Leila Vergoigna Demon Dissipe x Djerba Oua ox
Mondecipee x
Babette XI AA Dionysos II x
Merveille

BESCHREIBUNG

Pedigree:

Cook du Midour ist aus der Anpaarung zweier züchterisch hoch interessanter Eltern entstanden. Seine Mutter Leila Vergoignan (v. Demon Dissipe) war selbst in internationalen CSI-Konkurrenzen mit Hervé Godignon hocherfolgreich und brachte auch den gekörten Gun Du Midour. Vater Iago, der auf den Nithard-Vater Kesbeth ingezogen ist, war ein ausgewiesener Springpferdevererber in der Zucht von Selle Francais und Angloarabern. Er brachte mehrere Nachkommen, die sich auf internationalem Top-Niveau bewiesen haben. Die mütterliche Großmutter Babette (v. Dionysos) brachte neben der beschriebenen Tochter Leila Vergoignan auch den gekörten Roy De Vergoignan (v. Garde Coeur xx) sowie den im Springparcours erfolgreichen Vollbruder Quick Vergoignan (6jährig Finalist im französischem Jungpferdechampionat).

Eigenleistung:

Cook du Midour war 4- und 6jährig Finalist im französischen Jungpferdechampionat in Fontainebleau. Als 7jähriger wurde er bereits erfolgreich von Reiterin Alexandra Ledermann in internationalen Konkurrenzen vorgestellt. So konnte sich der Schimmelhengst u.a. auf den angesehenen Turnieren in La Baule, Deauville, La Courneuve und Lyon auszeichnen. Ein 6. Platz in der französischen Meisterschaft komplettierte das Erfolgsjahr. Im Alter von 8 Jahren stehen Starts und Platzierungen auf CSI, CSI-W und CSIO Turnieren zu Buche (Aachen, Rotterdam, Luzern, Gesteren, Valkenswaard, Donaueschingen). Beeindruckend sind insbesondere die Siege in den Internationalen Großen Preisen von Millstreet und Genf. 9jährig bestätigte er seine Leistungen mit zahlreichen Platzierungen auf CSI und CSIO Turnieren u.a. in Bremen, Dublin und Bordeaux. 2001 wurde er mit seiner ständigen Reiterin für die Europameisterschaften in Arnhem nominiert.

Nachkommenleistung:

Cook du Midour brachte vorwiegend für den Springsport erfolgreiche Nachkommen. Insbesondere sein gekörter Sohn Olala de Buissy konnte auf öchstem internationalen Niveau vielfache Siege und Platzierungen erringen (U.a. Nationenpreissieg in Porto Alegre). Weitere erfolgreiche Nachkommen sind die Stuten Magique Saincrit (in Springprüfungen bis 1,45 m erfolgreich – Lebensgewinnsumme von nahezu 90.000 Euro), Native D’Elle (platziert in 1,50 m Springen) und Oura De Rouhet (siegreich in schweren Springprüfungen).

Zurück zum Seitenanfang